Mittwoch, 17. April 2013

Ich wurde getagged und was nun?

"Sannes Küchenchaos" und "Jessys Bakery haben mich über Facebook sowie über meinen Blogg getagged. Da ich bisher noch nie was davon gehört habe, habe ich diese Anfrage bisher ignoriert. Aber irgendwie fühlte ich mich als Spielverderberin. Daher folgend meine Antworten. Vorab aber noch ein paar Infos zum weiteren Vorgehen.

Die folgenden Sätze übernehme ich, sowie meine Taggerin, als Beschreibung:
Eine Mischung aus Kettenbrief und Freundschaftsbuch-Eintrag finde ich ganz passend. So sehr ich Kettenbriefe hasse, liebe ich Freundschaftsbücher. In der Schulzeit wurden sie gehegt und gepflegt. Ich war immer stolz wie ein Glitzerstern wenn ich eines meiner Schulfreunde mit nach Hause nehmen durfte, hab gemalt und gedichtet. Und meine Bücher habe ich sogar noch, beim Umräumen oder bei Umzügen fallen sie mir dann wieder in die Hände und irgendwie sind diese Freunschaftsbücher wie ein kleiner Schatz aus der Kindheit."
Sooo nun aber genug, hier kommen die Regeln:

Schreibe 11 Dinge über dich
Beantworte die 11 Fragen, die der Tagger dir gestellt hat
Denk dir selbst 11 Fragen aus, die du den Bloggern, die du vor hast zu taggen, stellen möchtest
Such dir 11 Blogger aus, die unter 200 Follower haben und tagge sie 
Erzähle es den glücklichen Bloggern
Zurück-taggen ist nicht erlaubt

11 Dinge über mich:
Ich bin 25 f ;-) und arbeite als Projektmanagerin in einer Kommunikation- und Design-Agentur und bilde zum/zur Veranstaltungskaufmann/-frau aus.
Ich liebe Backen seitdem ich zurückdenken kann.
Das gleich gilt für meinen Schrebergarten, in dem ich mich regelmäßig austoben oder auch entspannen kann.
Seit mehr als 20 Jahren engagiere ich mich in der christlich-bündischen Jugend an unserer Kirchengemeinde.
Ich verpasse nie ein Heimspiel meiner geliebten Hertha.
Mein Backequipment vermehrt sich stätig.
Ich beantworte Kettenbrief sehr, sehr ungerne.
Der Tag hat zu wenig Stunden, um all meine Ideen, Wünsche und Träume zu realsieren.
In letzter Zeit habe ich kaum ein Buch gelesen, weil ich meist nach zwei Seiten einnicke.
Ich bin ein Serien-Junkie wie er im Buche steht. Habe noch keine Folge von Bones oder Grey's Anatomie verpasst.
Am Liebsten backe ich derzeit Cupcakes, da die Gestaltungsvielfalt grenzenlos ist.

Meine Antworten:
1. Was war dein erstes Back-/Kochabendteuer, an das du dich erinnern kannst?
Mein Bruder und ich haben vor vielen Jahren jedes Wochenende versucht eine Biskuitrolle zu backen, aber wir haben es nie geschafft. Daher ist die Biskuitrolle mein größter Alptraum.

2. Am Wochenende lieber weggehen oder zu Hause einen Film gucken?

Eine richtige Präferenz habe ich nicht. Ich habe gerne mal ein ruhiges Wochenende und schaue eine Serie. Sonst treffe ich mich auch gerne mit Freunde, um was zu unternehmen.

3. Was ist deine liebste Back-/Kochzutat?
Meine liebste Backzutat ist Schokolade in jeglicher Form.

4. Bist du in der Küche ausgeglichen oder eher ein Chaot?
Ich bin eher ruhig und ausgeglichen.

5. Was für Zutaten hast du immer zu Hause?
Milch, Butter, Zucker, Mehl, Backin, Van-Zucker, Öl, ger. Zitronenschale, Rum-Aroma, Eier, SCHOKOLADE

6. Was wird deine nächste Kücheninvestition?
Fondant-Ausstecher

7. Wie fängt ein perfekter Tag für dich an?
Sonne und Vogelgeschwitzer

8. Ist bei dir in der Küche schon mal richtig was daneben gegangen? Wenn ja, was?
An ein richtiges Desaster kann ich mich nicht so richtig erinnern.

9. Hast du ein "Back/Koch-Vorbild"?
Meine Mutter.

10. Was ist dein liebstes Back-/Kochbuch?
Das Schul-Backbuch meiner Mutter von Dr. O. aus den 70igern

11. Hörst du gerne Musik in der Küche und wenn ja, was für welche?
Eher selten und wenn doch höre ich gerne Rock/Pop

----------------------------------------------------

1.Wie bist du zum bloggen gekommen?
Ich wurde permanent nach meinen Rezepten gefragt und sah dann in der Cupcake Heaven Blogger, die genau dieses Taten. Bevor ich stärker die Öffentlichkeit mit meinem Blogg suchte, war dieser nur für Freunde und Kollegen.

2. Wo möchtest du gerne mal hinreisen?
Nach Kanada und Alaska.
3. Welche anderen Hobbies hast du außerhalb der Küche?
Fußball, Garten, Bündisch Jugend

4. Glas halb voll oder halb leer?
Immer VOLL.

5. Pizza oder Pasta?
Schwere Frage. Entscheide mich für Pasta.

6. Chips oder Schokolade?
Ich bin eine Süße ;-) SCHOKI!

7. Was wolltest du der Welt schon immer mal sagen?
Menschen die Stehlen sollten vom Blitz erschlagen werden.

8. Hast du ein Vorbild? Wenn ja wer?
Ich habe ein paar Vorbilder. Aber niemand Bekanntes.

9. Wann hast du angefangen zu kochen/backen?
Sehr früh, ich kann jetzt dem kein Alter zuordnen.

10. Was fehlt in deiner Küche?
Ein guter Ofen.

11. Was ist eine gute/schlechte Angewohnheit von dir
Eine gute Angewohnheit: Gute Laune und immer ein Lächeln im Gesicht.
Eine schlechte Angewohnheit: Kann manchmal ziemlich quängeln.

Meine Fragen an euch:
1. Was hast du als erstes in deinem Leben gebacken?
2. Ist Fondant eine Zutat mit der du gerne arbeitest?
3. Auf welches Küchenutensil könntest du nicht verzichten?
4. Bist du eher experimentel oder klassisch unterwegs?
5. Wie viele Backbücher hast du in deiner Küche?
6. Was ist dein größter Traum?
7. Wo würdest du gerne Leben?
8. Wenn du im Lotto gewinnst, dann...
9. In welche Back- oder Kochshow würdest du gerne mitmachen?
10. Ist Backen oder Kochen deine Leidenschaft oder dein Beruf?
11.Wieso hast du angefangen zu Bloggen?

Taggen möchte ich:
Little Red Temptations
Stellas Dolce
Melli Mille
Kuchen Fashion
Miezes Naschkatzenecke
Karens Backwahn
Manus Rezeptwelt
cuplovecake
Glücksmomente in der Küche
Sonntagsfräulein
Fräulein Sorgenfrei