Mittwoch, 16. Januar 2013

Cupcake trifft Himbeerparfait

Himbeerparfait Cupcake mit Schokohaube garniert mit gehackten Mandeln

Himbeerparfait Cupcake mit Schokohaube garniert mit gehackten Mandeln
Das Himbeerparfait sollte mind. 4-5 Stunden vor dem Servieren zubereitet werden. Hierfür benötigt ihr folgend Zutaten:

350 g Himbeeren
6 Eigelb sowie ein 1 Ei (Gr. M)
3 EL Zitronensaft
400 g Schlagsahne

Vorbereitung
Himbeeren  verlesen, kurz waschen und abtroffen lassen, im Anschluss mit einem Stabmixer die Himbeeren fein pürieren. Da ich das Himbeerpafait Anfang Januar für Freunde zubereitet habe, habe ich einfach gefrorene Himbeeren genommen, etwas angetaut und dann püriert.

In einer separaten Schüssel (Metall oder Glass) Eigelb, Ei, Zitronensaft und Zucker im heißen Wasserbad mit den Schneebesen des Rückgerätes oder ein einfache Schneebessen geht auch ca. 10 min zu einer weißen dicklichen Masse aufschlagen.

Eigelbmasse






Vom Wasserbad  nehmen und mit dem Himbeerpüree verrühren.

Himbeerpürre wird unter die Eigelbmaße gerührt
Sahne steif schlagen und unterheben. Parfaitmasse in einen leeren, sauberen-Plastik-Eisbehälter oder einem ähnlichem Gefäß mit ca. 1 l Inhalt füllen und zugedeckt 4-5 Stunden einfrieren, dabei alle 20-30 Minuten kräftig durchrühren.

Himbeerparfait-Masse kurz vorm Einfrieren

Als Nächste bereiten wir  den Schoko-Keks-Boden vor. Hierfür werden folgende Zutaten benötigt:
150 g Zartbitter-Schokolade
175 g Butterkekse

Das Muffin-Blech kann mit Papierförmchen oder auch mit einfacher Frischhaltefolie ausgelegt werden. Abhängig von geplanter Präsentationsform.

Die Butter zum Schmelzen bringen. Die Zartbitter-Schokolade hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Parallel können die Keksbrösel zubereitet werden. Kekse in einen Gefierbeutel geben und mit einer Küchenrolle oder Flasche mehrfach rüberrollen bis die Kekse vollständig zerkleinert sind.

Kekse, flüssige Schokolade und Butter mischen und anschließen in die Förmchen gleichmäßig verteilen und eine Mulde drücken. Ca. 30 Min. kaltstellen.

Keksteig mit Mulde
Abgekühlter Keksboden, bereit für das Himbeer-Parfait










Garnieren und Servieren
Vor dem Servieren das Parfait ca. 10-20 Min vorher antauen lassen. In diesem Zeitraum 100 g Zartbitter-Schokolade zum Schmelzen bringen und einige Mandelkerne haken. Vom Parfait 12 Kugeln abstechen und auf den Keksboden geben. Das Parfait mit einem EL flüssiger Schokolade überziehen und mit den gehackten Mandeln garnieren.


Servierbereite Himbeerparfait-Cupcakes

Laßt es euch schmecken. Ich hatte leider keinen Eislöffel zur Verfügung, daher nicht ganz so rund, aber trotzdem wundervoll anzuschauen.  Das passiert, wenn man in einer Männer WG kocht und nicht an alles denkt. Die Kombination aus Eis und Keks haben förmlich eine Geschmackexplosion im Mund verursacht. Ich kann euch nur empfehlen diese unbedingt, besonders an warmen Tagen nachzubacken.